^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Login Form

...von der Vergangenheit  in die Gegenwart ... 
alt neu  
 1942 1942 gründen Anton und Hermine Bauer in der Rennerstrasse in Gloggnitz einen Fuhrwerks- und Kanalräumerbetrieb. Es beginnt mit ein paar Pferden, einem Holzwagen und einem 1m3 Explosionskesselwagen für die Latrinenabfuhr.
1951 wird das Pferdegespann von einem 70 PS starken Benzinlastkraftwagen mit einer Schiebervakuumpumpe und einem dazugehörigen 4,5 PS starken Zweitaktmotor und einem 1500 l Tankkesselaufbau abgelöst.  1951
1962 tritt Sohn Anton nach seiner Mechanikerlehre in den elterlichen Betrieb ein.
1963 1963 wird der erste moderne 3000 l Tankwagen mit luftgekühlter Vakuumpumpe für Kanalabsaugarbeiten gekauft.
1968 wird der Betrieb an den Sohn Anton übergeben.
1969 kauft Anton Bauer den ersten gebrauchten MAN-Planenwagen, mit dem er als Frächter bei der Spedition Panalpina beginnt. 1969
 1970 1970 wird der zweite MAN-Planenlastkraftwagen angekauft, hier mit einem Steyr Saugtankwagen bei der kleinen Betriebsstätte in Gloggnitz.
1972 vergrößert sich der LKW-Fuhrpark mit einem Kanalsaugwagen und 3 Planen-LKW´s.  1972
1973 kommt das erste neu kombinierte Kanalräumfahrzeug mit Hochdruckanlage - 100 ATÜ Druck an den Düsen -, da die Kanalisation in den Gemeinden stark vorangetrieben wird.
 1980 1980 wird die Übersiedelung durch die permanente Geschäftsausweitung auf eine neue und vergrößerte Betriebsstätte notwendig.
1985 Ankauf eines modernst ausgestatteten Kanalhochdruckwagens mit 180 bar Druck an den Düsenköpfen sowie einem Kammerabteil für gefährliche Flüssigkeiten. 1985
1986 1986 Mit einem DAF 3600 Ati holt sich Bauer Transporte den ersten Preis unter fünf Nationen für den technisch und optisch bestausgerüsteten LKW.
1988 wird ein DAF LKW mit neuester Elektronik angekauft. Fa. Bauer ist wie immer am letzten Stand der Technik. 1988
1988 tritt Sohn Gerhard als Kraftfahrer in den elterlichen Betrieb ein.
1993 1993 wechselt Gerhard Bauer vom LKW hinter den Schreibtisch.

1994 Da der Betriebsstandort Enzenreith zu klein wurde, wird ein neuer Standort gesucht. Die ehemalige Papierfabrik Schlöglmühl ist der ideale Standort. Das gesamte Areal mit sämtlichen Hallen wird gekauft. Nach diversen Renovierungen und Umbauten

erfolgt 1997die Übersiedelung nach Schlöglmühl.

2000 Am 1. August übernimmt Gerhard Bauer von seinem Vater Anton Bauer die Transport GmbH und ist somit Geschäftsführer der G. Bauer Transport GmbH.